23102006_163726_200.jpg
Foto: Amazon


(KK - Hannover) G DATA InternetSecurity Suite 2007 ist nun im Handel erhältlich. Wir haben für Sie einen Blick auf die neue Version des roten Sicherheitsschildes geworfen. In den Tests des Computerfachmagazins CT schnitten die älteren Versionen von G-DATA bekanntlich immer gut ab. Trotzdem gibt es immer was zu verbessern. Das dachten sich auch die Entwickler von G DATA. So zeichnet sich die neue Version dadurch aus, dass sie auffällig weniger systemlastig läuft. Anscheinend greift die neue Version auf weniger Ressourcen zu und bremst dadurch das System insgesamt nicht so aus, wie es seinerzeit andere Virenscanner taten. Doch die neue Version hat es in sich. Neben der Überwachung der Registry und der Hosts-Dateien, gibt es nun auch einen Rootkit-Blocker. Klar war lange Zeit, dass Virenscanner nie auf einem bereits infizierten System installiert werden sollten, da Virenscanner Viren dann ggf. nicht erkennen könnten. Die neue Version von G DATA bietet die Möglichkeit, sich eine Linux basierte Boot-CD über den Wizard zu erstellen, um auch Rootkits aufzuspüren.

Weitere Features:
Blockiert bösartige Skripte in Webseiten
Personal Firewall integriert
Spam-Filter
Phishing-Filter
Kinderschutz

Externer Link: G DATA InternetSecurity 2007

___portal_aktiv: computer___ ___portal_design: ___
Sie befinden sich hier: Antivirenschutz von G DATA   (C1023)
Copyright © 2000 - 2021 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-IT-News.de | 06.03.2021 | CFo: Yes  ( 0.498)