Apples neue Kassenschlager

Das iPhone 6 & iPhone 6 plus
28072014_115828544_1000.jpg


Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern und die vielen Leaks zum Thema iPhone 6 sollen sich größtenteils bewahrheiten. Zwei neue Apple Smartphones wurden auf der Pressekonferenz im Flint Center vorgestellt. Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus kommen in den Größen 4,7 und 5,5 Zoll auf den Markt. Zudem wurden beide Geräte deutlich dünner gestaltet. Das iPhone 6 ist gerade einmal 6,9 Millimeter dick und die Plus-Variante mit 7,1 Millimetern nur unwesentlich dicker. Zum Vergleich: das iPhone 5s ist mit 7,6 Millimetern deutlich dicker. Die jüngste iPhone-Generation wird über eine Auflösung von 1334 x 750 Pixeln verfügen, das iPhone 6 Plus gar über volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (entspricht 401 ppi).

Neuer Prozessor und schnelleres WiFi

Beide Modelle werden von dem neuen A8-Prozessor angetrieben, welcher in einigen Fällen bis zu 20 Prozent schneller laufen soll als das Vorgängermodell. Die Grafikleistung soll sogar noch weiter gesteigert worden sein. Satte 50 Prozent schneller soll diese sein und es, laut Apple, sogar mit aktuellen Spielekonsolen aufnehmen können. Diverse Publisher entwickeln schon einmal die Plattform hierfür. Interessant wird der neue WLAN-Chip in der sechsten iPhone-Generation sein. Dieser hört auf den Namen IEEE 802.11ac und verspricht höhere Datenraten. LTE ist standardgemäß integriert.
Die neue Betriebssoftware iOS 8 wird auf beiden Smartphones vorhanden sein und auch die neue HealthKit-App, welche Bewegungsdaten vom M8-Coprozessor bezieht. Außerdem verfügt das neue iPhone 6 (Plus) über einen Höhenmesser. Dieser misst die aktuelle Höhenlage anhand des vorhandenen Luftdrucks.



Bessere Bilder bei weiterhin acht Megapixel?

Den technischen Daten entsprechend scheint sich nichts an der Kamera, verglichen zum Vorgänger, verändert zu haben. Acht Megapixel Auflösung und die Offenblende liegt bei f2,2. Laut Applewurden dennoch Verbesserungen vorgenommen, welche sich speziell bei den Video-Funktionen zeigen sollen. Videos können auf dem sechsten iPhone nun in 1080p-Auflösung bei einer Framerate von 60 oder 240 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Dadurch sind noch bessere Effekte der Slow-Motion-Aufnahmen möglich. Auch Timelapse-Aufnahmen können jetzt direkt über das neue iOS 8 erstellt werden. Die Frontkamera erfuhr ebenfalls eine Aufwertung und die Offenblende ist mit f2,2 nun an die lichtstärke der Hauptkamera angepasst.

Bargeldlos zahlen mit „ApplePay“

Apple führt in seinen neuen Geräten ApplePay ein. Ein mobile Payment ähnlich wie Kreditkarten, welches mittels NFC-Moduls im inneren des iPhones funktionieren wird. ApplePay wird über die Passbook-App abgerechnet, wo Kreditkarten hinzugefügt werden können um dann an NFC-Terminals bargeldlos zahlen zu können. Via Fingerabdruck erfolgt die Verifizierung. Safety First hieß es bei Apple in diesem Bereich, weshalb die Kreditkartennummern zum Schutz vor Missbrauch nicht auf dem iPhone gespeichert werden müssen. Außerdem kann Apples Bezahlfunktion ApplePay auch mit der neuen Smartwatch „Apple Watch“ genutzt werden.

Das Warten hat ein Ende

Wer nicht unbedingt vor einem Apple-Store vorhat zu zelten, der kann ab Freitag, den 12.September 2014, die neuen iPhones vorbestellen. Eine Woche später sollen diese dann bereits ausgeliefert werden und zwar auch in Deutschland. Preiswert wird die neue iPhone-Generation jedoch nicht. Das sechste iPhone kostet in der 16-Gigabyte-Version stolze 699 Euro, mit 64 Gigabyte 799 Euro und die High-End-Version mit 128 Gigabyte gar 899 Euro. Das iPhone 6 plus ist in den selber Speichervariationen erhältlich, beginnt preislich aber bei 799 Euro und steigert sich ebenfalls um 100 Euro auf 899 Euro beziehungsweise 999 Euro für die Top-Ausstattung.  Bei solch horrenden Preisen für ein Smartphone kann man nur hoffen, dass man auch den passenden Tarif zum iPhone wählt.
0:00
Top-Angebote Apple iPhone
iPhone 4S in Schwarz
iPhone 5
Sie befinden sich hier: Apples neue Kassenschlager: Das iPhone 6 & iPhone 6 plus   (C33126)
Copyright © 2000 - 2017 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-IT-News.de | 23.11.2017 | CFo: Yes  ( 1.222)