31072007_134735_200.jpg
Foto: obs/STRONG Deutschland GmbH
Trier (ots) - Fernsehen im Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer mit nur einem Receiver ganz ohne unschöne Verkabelungen: das neue digitale Satellitenreceiver-System STRONG SRT 6300 W steuert ab dem Hauptreceiver per Funk bis zu zwei weitere TV-Geräte im ganzen Haus gleichzeitig an. Leistungsstarke Antennen gewährleisten eine stabile Übertragung in brillanter digitaler Bild- und Tonqualität auch durch massive Decken und Wände. Die IFA-Innovation unter den TV-Receivern umfasst den STRONG SRT 6300 W als Hauptreceiver (Master) sowie bis zu zwei SRT 630 WS Empfangsgeräte (Slaves).


Der Master besitzt zwei integrierte Tuner, zwei CI Slots für alle verschlüsselten Programme und eine eingebaute Festplatte mit 160 GB Speicherplatz.



Es können immer mindestens zwei, bei TV-Signalen auf  dem gleichen Transponder auch bis zu drei verschiedene Programme parallel angeschaut werden. Ob kostenfreie FTA-Sendungen, verschlüsselte Pay-TV-Angebote, Radioprogramme oder Filme von der Receiver-Festplatte, spielt herbei keine Rolle.

Jeder Slave ist wie ein vollwertiger Receiver mit Display, Fernbedienung, Favoritenliste und S/PDIF-Ausgang zum Anschluss an eine HiFi-Anlage ausgestattet. Zudem lassen sich von hier aus auch Aufzeichnungen auf der Master-Festplatte programmieren.

Der erste Funk basierte digitale SAT-Receiver STRONG SRT 6300 W wird ab September 2007 serienmäßig mit einem SRT 630 WS Slave ausgeliefert. Ein zweiter Slave zur Erweiterung des kabellosen Home Entertainment Komforts wird ebenfalls erhältlich sein.
Sie befinden sich hier: IFA 2007: Kabelloser TV-Komfort im ganzen Haus - Erster digitaler TV-SAT-Receiver   (C2205)
Copyright © 2000 - 2018 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-IT-News.de | 21.06.2018 | CFo: Yes  ( 0.918)