28082006_155047_200.jpg
Foto: © Deutsche Telekom AG
(KK - Hannover) Die Deutsche Telekom tritt offensichtlich die Flucht nach vorn an. Jüngsten Pressemitteilungen des Unternehmens und weiteren Medienberichten zufolge, will das Unternehmen seine Produkte günstiger als zuvor anbieten. Den Auftakt scheinen u. a. kostenlose sog. Highspeed-Internet-Zugänge für Schulen zu sein. So gab das Unternehmen in seinen Pressemitteilungen an, dass 417 Schulen in Hamburg zum Schulbeginn einen kostenlosen Highspeed-Internetzugang der Telekom nutzten, fast 1100 Schulen in Berlin und Brandenburg, über 600 Schulen in Schleswig-Holstein und weitere 300 Schulen in Mecklenburg-Vorpommern könnten nun dank der Deutschen Telekom über einen kostenlosen Highspeed-Internetzugang verfügen.


___portal_aktiv: computer___ ___portal_design: ___

Auch für Privatkunden scheinen sich die Zeiten zu ändern, glaubt man Telekom-Chef Ricke. Nach einem Bericht auf der Internetseite des Unternehmens heißt es, dass "deutliche Preissenkungen im Festnetz- und Mobilfunkbereich" zu erwarten seien. 
Sie befinden sich hier: Wird Telekom-DSL demnächst günstiger?   (C829)
Copyright © 2000 - 2021 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-IT-News.de | 16.01.2021 | CFo: Yes  ( 1.354)